Freitag, 21. Juli 2017

Do You Want to Be My Lückenbüßer?






 Da gehen die Meinungen bekanntlich weit auseinander: 
Sind Lückenbüßer erlaubt oder nicht?
Ich vote da eindeutig für JA!
Vor allem dann wenn sie dekorativ und großgewachsen
und richtig schön üppig sind - absolut JA!

Good morning, my dear friends and readers.
I hope this Friday finds you all healthy and in a good mood.
I am here today to show you some special details of my garden,
an idea that I had the other day ... 




Ich jedenfalls habe in den letzten Wochen den Markt ein wenig sondiert. Und wenn mir was gleich beim ersten Hinsehen gefallen hat, dann hab ich mein Gegenüber erst mal ausgiebig begutachtet und schließlich ein Angebot gemacht, dass nur schwer abzulehnen war:
Do you want to be my Lückenbüßer?
Und sobald die weniger wichtigen Nebensächlichkeiten geklärt waren, einfach mit nach Hause genommen.

Und sie machen ihre Sache gut. So gut, dass einige sogar länger bleiben dürfen.
Manche vielleicht sogar für immer ...



As I already told in one of my previous posts, my garden was badly attacked by voles this year.
Well, literally, it was attacked by them since the beginning, but the damage, that they caught last Winter was that bad, that we had big gaps in our borders.

 Die Rede ist hier natürlich von üppig gewachsenen, dekorativen Kübelpflanzen.
Der bereits hinlänglich bejammerte Anschlag der Wühlmäuse auf meine geliebten Stauden
hat schmerzliche Lücken in meinen Beeten hinterlassen.
Und wer füllt so eine Lücke besser aus, als eine stattliche Topfpflanze.
Zumindest so lange, bis ich der Wühlmausplage Herrin geworden bin 
und besten Gewissens wieder nachpflanzen kann.

Oder auch, bis dort, wo ich bereits in Drahtkörben nachgepflanzt habe, die neuen Stauden, Gräser und Rosen groß genug sind, um die Lücken wieder zu schließen.



Oder vielleicht sogar für immer - denn so mancher Lückenbüßer rennt doch glatt den alten Stars die Show ab.

As I still haven't found the perfect way to fight the voles, I had an idea for a temporary solution:
I planted Summer flowers and grass and the pittiful remnants of some of my attacked perennials into pots and arranged them in the borders to fill the gaps.
Oh and I love how it turned out.
Now my borders don't look that poor anymore .... and that makes me happy!


Um das Budget für meine Lückenfüller-Aktion möglichst klein zu halten, hab ich mich zum einen in den Prozente-Ecken der Gartenmärkte umgesehen und vielfach auf überwachsene oder mickernde Einjährige zurück gegriffen.


 Zum anderen habe ich die kläglichen Überreste meiner einst so imposanten Stauden (wie Phlox und Herbstanemone) in große Topfe zusammengepflanzt und hoffe nun, dass sie sich rasch erholen und bald wieder ihren alten Glanz erreichen.




As soon as I found the perfect way to get rid of the voles (or I am ready with planting all my roses and perennials in wirebaskets into the soil), the pots can be removed ...

... or not. 
Because some of the pots look that pretty, that they may stay in the border forever ...

Und ein paar wenige Lücken werden mit den Dahlien gefüllt, die ich ohnehin jedes Jahr in Töpfen ziehe ...


In meinem Garten wird es also langsam wieder üppiger und das stimmt mich glücklich.
Das herrliche Sommerwetter tut sein übriges.

My dear friends, thank you so much for your visits and your amazing comments. I hope your are heading to a relaxing and wonderful weekend.

Hugs
Hilda

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, ihr Lieben da draußen.
Lasst es euch gut gehen, genießt die Sonne, wo immer und wie lange sie auch scheint.
Danke für eure lieben Besuche und Kommentare!

Bis bald
Hilda



Verlinkt bei Loretta's und Wolfgang's Gartenglück

Kommentare:

Loretta Niessen hat gesagt…

Liebe Hilda,
es ist unglaublich, was die Wühlmäuse im Garten anrichten können.
Mir gefallen die kleinen Gräser (könnte das Schillergras sein?) in den Töpfen sehr gut. Der Phlox und die Herbstanemonen werden Dich bestimmt mit ihren Blüten noch erfreuen.
Ich wünsche Dir ein sonniges und entspanntes Wochenende
Loretta

butterfly hat gesagt…


Great idea with the pots replacing your lost plants , I think that should work so well.
Your garden is so pretty , hope you are spending lots of time this summer enjoying everyday of your beautiful garden, hugs.

Martina M hat gesagt…

Ich mag sie auch gerne, die Lückenbüßer und stimme auch mit Ja.
Warum auch nicht, so mancher kleine unscheinbare Lückenbüßer hat sich schon zu einem Prächtigen Etwas entwickelt, und ich möchte sie nicht mehr missen.
Liebe Grüße und schönes Wochenende, Martina

Woody Woody hat gesagt…

Mir gefallt besonders die Farbe dieser Gräser.... oder Lückenbüsser wie man sie nennt. Liebe Grüsse
Woody

Barbara Bruckbauer hat gesagt…

Liebste Hilda, ich sehe...lese...du genießt deinen Urlaub in vollen Zügen.
Während ich hier viele, viele Sunden vorm Pc sitze, hat der Zufall in meinem Garten Regie übernommen. Dank des vielen Regens, entwickelt dieser eine Eigendynamik die mir fast ein wenig Angst macht.
Ich habe mir fest vorgenommen, am Sonntag endlich Gartenbilder zu machen...dazu muss ich mich auf jeden Fall mit einem Buschmeser bewaffnen,sonst ist hier kein Durchkommen mehr.
Dene Ideen sind wieder einmal wundervoll...
Ich wünsche euch ein Wochenende gefüllt mit Sonne, Ruhe, Kreativität,Muße,......
Ales liebe Barbara

Wenn ich hier so mitlese, dann erfüllt mich das Ganze mit Wehmut....ich mag auch wieder bloggen...:(

Edith Wenning hat gesagt…

Hallo Hilda,
tja, so manch ein Lückenbüßer hat sich schon zum Hauptdarsteller gemausert. Und halbtote Pflanzen aus der reduzierten Ecke haben sich nach einem kurzen Aufenthalt auf der Intensivstation derart gut erholt, dass sie vor lauter Dankbarkeit Jahr für Jahr anderen Pflanzen die Schau stehlen. Man sollte Lückenbüßer also nicht unterschätzen.
Und viel Erfolg beim Vertreiben der Wühlmäuse.
Sommerliche Grüße sendet Edith

Vickie hat gesagt…

You came up with an excellent solution to the problem Hilda. I hope your garden fills in quickly for you. It looks good!

mausimom hat gesagt…

LückenFÜLLER oder sogar LückenAUFHÜBSCHER passt eher, oder?
Das ist eine geniale Idee.
Ich wünsche Dir ebenfalls ein wunderbares Wochenende!

Carol hat gesagt…

I so enjoyed your garden tour, Hilda and your solution for saving some of your plants from the horrid voles! As you know we have our share of animals that munch on (or destroy!) our garden plants, too--it is so frustrating!

I hope you enjoy a lovely weekend and are getting super relaxed with your holiday :)

Die Nähmeise hat gesagt…

Guten Morgen liebe Hilda,
so schön sind Deine " Lückenbüßer " !Oftmals entwickeln sich die Lückenfüller zu high lights im Garten . Die Gräser sehen wunderschön aus , ich habe mit Gräsern leider kein Glück , vielleicht ist auch mein Garten zu schattig . Liebe Grüße von Carmen

MarionNette Herm hat gesagt…

Liebe Hilde, schön dass ich Deinen Blog nun auch gefunden habe. Ich glaube, ich kenne noch längst nicht alle lesenswerten und schauenswerten Blogs im Netz. Bei Dir fühle ich mich gleich wohl, vielleicht auch, weil momentan bei mir auch eine Maus oder ein Maulwurf? sein Unwesen in meinem Garten treibt. Bisher wurde noch nichts gefressen, aber diese Erd-Hügel machen mich schon stutzig. Lückenfüller müssen sicherlich sein, ich kann auch nicht anders. Oft reichen einjährige, wie Cosmeen oder Spinnenpflanze, manchmal Pflanze ich aber auch eine Staude nach, die die erste Blüte schon hinter sich hat und im Gartencenter für wenig Geld verramscht wurde. Meist folgt ja noch eine Nachblüte, damit bin ich dann auch glücklich. Gerne komme ich wieder bei Dir vorbei ... Bis dahin alles Gute. Es grüßt Marion

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

MEI scheeeen san deine LÜCKNBÜßER.....

und genau meine FARBEN,,,

hob no an feinen TOG
bussale bis bald de BIRGIT

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Hilda,
ich bewundere Deinen Optimismus :-) Der Wühlmausplage Herr geworden...ich drück Dir die Daumen. Habe heute gerade zwei neue Wühli-Haufen platt getreten, der Weg führt ins Sonnenbeet. Vielleicht schwinden die Stauden auch eher durch die Mäuse, als durch meine Fehlauswahl? Daher sollte ich mir Dein Lückerbüßerprinzip aneignen, das ist eine super Idee!
Danke fürs Aufnehmen in die Blogroll *knicksmacht*. Ich weiß leider auch nicht, weshalb sich Wordpress-Beiträge dort manchmal nicht aktualisieren. Und es nervt, das die Beitragsbilder nicht erscheinen. Viel schlimmer, in Wordpress gibt es eine Blogroll nicht. Irgendein Tool hab ich schon vergeblich ausprobiert.:-(
Ich wünsche Dir eine erfolgreiche Mäusejagd :-)
Liebe Grüße
Karen

Heidi hat gesagt…

Liebe Hilda!
Oh, wie gut ich das kenne...In meinem Garten sorgen die "Schneckenarmadas" für das Verschwinden von so Vielem...Die Wühlmäuse kenne ich vom Grab meines Dad...Was habe ich da schon alles versucht, an Pflanzen und an Gegenmaßnahmen...Es hat Jahre gedauert bis ich akzeptiert habe, dass einiges auf dem Grab nie gehen wird...und so habe ich jetzt die Blühpflanzen in Schalen dorthin gestellt, und hoffe dabei, dass die KoniferenBodendecker von diesen immer hungrigen Wurzelfressern verschont bleiben...
Dir drücke ich ganz fest die Daumen, dass Du die Wühlmausplage in Deinem herrlichen Garten in den Griff bekommst. Wenn es Dir gelingt, wäre ich für einen Tipp mehr als dankbar!!!
Alles Liebe
Heidi

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Ohweehhh.. diese bösen Wühlmäuse.. schrecklich! Da ist doch so ein hübscher Lückenfüller (Büßer? Neee!) eine ganz wunderbare Idee!! Ich mag ihren Anblick sehr. Und ehrlich?! Was will man sonst tun?! Hab' einen guten Start in die neue Woche, Nicole

Topfgartenwelt hat gesagt…

Liebe Hilda, Wühlmäuse haben wir nicht aber dafür viele Schnecken und diese können auch so einiges ruinieren. Lückenfüller sind dann wirklich eine gute Lösung. Ich bin auf diese Weise zu meinen Anemonen gekommen. Nächstes Jahr werde ich mir noch welche besorgen :)

Tomaten an der Südwand? Das klingt perfekt. Meine stehen überwiegend im Gewächshaus.

LG Kathrin

Nicole B. hat gesagt…

Liebe Hilda,
da hast Du wunderbare Lückenbüßer gefunden.
Schön sehen sie aus und ich denke auch, die dürfen gerne einziehen.
Besonders gut gefällt mir das silbrig schimmernde Gras.
Dir einen schönen Nachmittag, lieben Gruß
Nicole

Rebecca hat gesagt…

Hallo liebe Hilda,

Ich habe dich und deinen stilvollen Blog gerade beim stöbern entdeckt und bleibe gleich mal als deine neue Leserin da. Mir gefällt es sehr gut bei dir :-)

Ich habe mich gleich durch deine Posts gelesen.. Dein Garten und deine Bilder strahlen eine wunderbare Harmonie aus. Ich wünsche dir, dass deine Lückenbüßer gut gedeihen und dass sich dein Garten schnell erholt!

Ganz herzliche Grüße sendet dir
Rebecca

Andreas Träume hat gesagt…

Liebe Hilda,
deine Lückenbüßer gefallen mir, überhaupt hast u wieder tolle Gartenbilder gemacht.
Bei mit hatten im letzten Jahr die Wühlmäuse ihr Unwesen getrieben, heuer ist wieder alles gut.
Liebe Grüße
Andrea

let und lini hat gesagt…

Liebe Hilda,
ja in diesem Fall stimme ich auch eindeutig für JA :)
so kleine Ausreißer in Kübeln, Eimern und Schalen zwischendrin sieht nicht nur klasse aus sondern ist ja auch mega praktisch - wenn der Standort doch nicht so passt oder einem das Gewächs dort nicht mehr so zusagt schnappt man es und sucht ein neues Plätzchen dafür. - vereinfachtes Garteln ;D
<3 Martina
ps.: ich schau auch immer als erstes in der Sale-Ecke. Da hab ich schon tolle Schnäppchen gemacht mit denen ich noch heute eine riesen Freude habe :)

shabbylinas welt hat gesagt…

Hallo liebe Hilda,
Lückenbüßer? Nö, büßen muss da ja wohl niemand.
Ich würde sagen, es sind Lückenfüller und noch dazu sehr schöne.
Wühlmäuse im Garten sind nicht lustig. Man glaubt nicht, was die kleinen Nager für Schäden anrichten können.
Phloxe und Herbstanemonen sind aber zum Glück hart im Nehmen. Sie werden wieder kommen und bis dahin haben sich deine Lückenfüller bestimmt so gut etabliert, dass sie bleiben werden.

Liebe Grüße
Nicole

Brigitte hat gesagt…

Diese Lückenfüller-Aktion war ja ein toller Erfolg. Schön sehen die neuen Kübelpflanzen aus und ich hoffe doch, dass sie noch ein Weilchen bleiben dürfen.