Samstag, 31. Dezember 2016

Bye Bye 2016!!








Das Alte Jahr,
ist bald vorbei.
Ich lasse es lächelnd gehen.
 




 Das Alte Jahr ist bald vorbei
ich dreh mich nicht um,
ich bleibe nicht stehen.






Das Alte Jahr ist bald vorbei,
bald liegt es hinter mir.






Mein Blick geht nach vorn
auf das Neue, das kommt
mit Hoffnung und Glück im Visier!


Ich wünsche Euch allen 
eine guten Rutsch
und viel Glück, Gesundheit und Erfolg
im Neuen Jahr!


Happy New Year
to all of you, my dear readers and friends!


Hilda



Samstag, 24. Dezember 2016

Silent Night ...



Stille kehrt schön langsam ein.
Vor fünf Minuten hat der Dauerstress
aufgehört.

Die Gäste kommen in einer Stunde,
also hab ich nun ein wenig Zeit um still zu werden und durchzuatmen.

Und um euch, meine Lieben da draußen von Herzen ein frohes wunderschönes Fest
im Kreise eurer Lieben zu wünschen.
Ein paar wenige Fotos von meinem Christbaum habe ich für euch auch mitgebracht ...
wenn ich schon die letzten Anhänger nicht mehr zeigen konnte.




Lasst das Fest ein Fest der Liebe, der Wärme, der Menschlichkeit sein,
meine Lieben da draußen
und habt es fein heute abend
und morgen
und übermorgen!



To all of you, my dearest friends out there
the wunderfullest, cheerfullest, peacefullest
Christmas Wishes
from the bottom of my heart.

Thank you for all your friendship, love and good wishes.

With a warm embrace & hugs
Hilda



Von Herzen
Hilda

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Crafting for the Christmas Tree - Ornament 7

Hello and welcome my dear friends.
Today I popp in with an ornament, that has become its job
as a Christmas-Tree-Ornament in the recent past.
The time before we all knew it better as deocration for Winter garments:
The Pompon

Hallo meine Lieben da draußen, da bin ich wieder!

Heute komme ich mit einem Christbaumanhänger daher,
der eigentlich schon seit vielen Jahren winterliche Accessoires schmückt,
aber als Christbaumanhänger erst in den letzten Jahren Beliebtheit erlangte:

Das Pompon 
oder Bommel 
oder Quastel 
oder Doindl




There are many different ways how you can make a pompon:
Using cardboard-rings, your own fingers, a fork.
But the most easiest and efficient way is using a Pompon Maker.


Für die Herstellung dieser flauschigen Kugeln gibt es viele verschiedene Varianten.
Von Kindheit an kenne ich die Methode mit zwei Pappringen, 
die allerdings nach jedem fertigen Bommel zerstört sind.
Eine ganze Menge Pompons habe ich auch schon nur unter Verwendung meiner Hände
gemacht: Dabei wird die Wolle einfach um zwei oder drei Finger gewickelt,
dann abgenommen, fest in der mitte der Schlaufen zusammengebunden und die Schlaufen aufgeschnitten.
Der Nachteil: Man hat sehr viel Wollverbrauch, weil man einiges weg schneiden muss,
um ein möglichst rundes Pompon zu bekommen.

Darum verwende ich seit ein paar Jahren ein wirklich nützliches Gadget:
Den Pompon-Maker.






Zu kaufen gibt es diese Kunststoffdinger derzeit überall
und man erhält meist vier verschiedene Größen in einer Packung.

Der Vorteil gegenüber anderen Methoden:
Es geht super schnell und man verbraucht weniger Wolle.



I left my  pompons completely undecorated.
I like them like they are. They will bring texture and fulness to my Christmas tree.

Ich habe meine Bommel ganz ungeschmückt belassen.
Einfach eine Aufhängung direkt dran gehäkelt und fertig.
Man kann aber natürlich auch den Bommel mit einer Schleife oder Silberschellen dekorieren.
Und es würde bestimmt toll aussehen, wenn man mit der Wolle, Goldgarn mitwickelt.

Pompons als Christbaumanhänger bringen Fülle und Textur
zwischen die anderen - oftmals filigranen - Anhänger.

Und sie passen sich vielen Deko-Varianten sehr gut an.




Well, my dear friends, that's it for today!
I hope you enjoy these last days before Christmas.
I will be back with another little DIY soon.

Hugs
Hilda

Das war nun also Christbaumanhänger Nummer 7 aus meiner kleinen Serie.
Den einen oder anderen hab ich noch für euch.
Und natürlich zeige ich sie euch dann alle gesammelt auf meinem geschmückten Christbaum.

Bis bald
Hilda

Montag, 12. Dezember 2016

Crafting for the Christmas Tree - Origami Stern





Einen wunderschönen Montag wünsche ich euch allen, ihr Lieben da draußen.
Selbst das längste "Lange Wochenende" geht einmal zu Ende.
Einerseits natürlich schade, aber andererseits freue ich mich auch, wieder hier zu sein.

A wonderful Monday, my dear friends!
I hope you had a relaxing weekend and are ready for a new ornament
in my series:
Crafting for the Christmas Tree.

Today I am going to show you one of my personal favorites:
A five pointed Origami-Star.


Und heute präsentiere ich euch einen meiner persönlichen Lieblingsanhänger:

Einen fünfzackigen Origami-Stern


Selbstfalteter Origamistern mit fünf Zacken. Leicht nachzumachen. DIY.




Falls ihr meine Weihnachts-Home-Tour vor genau drei Wochen besucht habt,
ist euch vielleicht diese

Origami-Sterne-Girlande 

aufgefallen.
Origami-Sterne aus Notenblättern wechseln sich ab mit großen silbernen Schellen.

If you have seen my Christmas Home-Tour three weeks ago, you may have noticed this garland.
Origami-Stars made of music sheets alternating with big silver bells.

http://hildisgoodlife.blogspot.co.at/2016/11/christmas-home-tour-2016.html


(Falls ihr meine Weihnachts-Home-Tour - und die meiner österreichischen Mit-Bloggerinnen noch nicht gesehen habt, dann einfach auf das obige Bild klicken und schon seid ihr dort
If you did not see my hometour yet, just klick on the picture and you'll be there ...)


Natürlich sollen diese Sterne nicht nur an der Girlande über dem Kamin hängen,
sondern auch auf meinem Christbaum.
Darum habe ich einige mehr davon gefaltet.
Und damit der Christbaum nicht allzu eintönig aussieht mit all dem Creme 
und hellem Holz und Natur, kommt nun eine Kontrastfarbe hinzu:
Schwarz.

As I really love this amazing paper-stars I made many more of them 
to hang on my Christmas tree.
And because I do not want my Christmas tree to look boring because of all the creme and neutral and natural colors, I am adding a new color now: Black.

Origamistern aus Tonpapier oder alten Musiknoten ganz leicht selber falten


Bebilderte Anleitung für fünfzackigen Origamistern


Die nachfolgende Collage kann nicht wirklich als Anleitung dienen.
Sie soll nur der Beweis dafür sein, dass ich diese hübschen Sterne tatsächlich
mit meinen eigenen tolpatschigen pummeligen Händchen gefaltet habe ;-)

Eine wirklich tolle Anleitung (inklusive Videoanleitung) findet ihr hier:
Anleitung fünfzackiger Origami-Stern.



Anleitung in Bildern für das Falten eines fünfzackigen Origamisterns

Please do not take above pictures as an instruction - it should only show, that I really
folded these wonderful stars with my own two, clumsy chubby hands ;-)
The real detailed and wonderful instruction you will find here:


Anleitungen zum Falten der Sterne

Auch wenn die Anleitung auf Englisch ist, die Bilder (und vor allem die Videos) sind so anschaulich,
dass man es sehr gut nachmachen kann.
Ich muss gestehen, ich hab zwei bis drei Anläufe gebraucht, bis ich den Stern so richtig intus hatte
aber jetzt brauche ich die Anleitung nicht mehr und falte einfach drauf los.

Eines möchte ich euch allerdings ans Herz legen:
Faltet wirklich sehr genau. 
Je genauer ihr arbeitet, umso schöner wird der Stern, der am Schluß dabei raus kommt.

Und hier ist nun eine nähere Ansicht des fertigen schwarzen Origami-Sterns.
Und wenn man es mag, kann man auch diesen ganz leicht mit Goldspray anhauchen.
Sieht so noch ein bisschen festlicher und interessanter aus, finde ich.
Als Aufhängung habe ich wieder einfachen dünnen Bindefaden genommen 
(Spagat heißt der bei uns in Österreich) und natürlich eine kleine silberne Schelle.



Origamistern als Christbaumanhänger oder Weihnachtsbaumschmuck

It took me about two or three trials, but after that I had it and now I can fold
this star right away.
One tipp for you: Do fold it really exactly. 
The more accurate you work, the more beautiful the stars become.


As a matter of heart, my dear friend, I so much want to thank you for all your lovely comments.
I really appreciate that you like my little series and I am back with another little ornament soon.

Hugs
Hilda


Zum Abschluß meines heutigen Posts ist es mir ein Herzensbedürfnis euch allen zu danken.
Ich hab so viel Freude damit, dass euch meine kleine Serie hier so gut gefällt.
Mittlerweile haben sogar einige von euch schon was nachgebastelt
oder mich zumindest wissen lassen, dass sie es vorhaben.

Macht euch eine schöne dritte Adventwoche, meine Lieben
und ich komme schon bald wieder
mit einem weiteren Anhänger!

Bis bald
Hilda



Mittwoch, 7. Dezember 2016

Crafting for the Christmas Tree - Ornament 5

Hallo meine Lieben,
da bin ich schon wieder.

Hello, my dear friends,
here I am again - and today with a really really quick DIY:

Heute mit einem ganz kurzen Post
und einem ganz schnellen DIY:


Holzscheiben-Christbaumanhänger
 Stamped Woodslice-Ornaments

Believe me, there is no Christmas Ornament I know, that takes less time, than these little pieces.

You need:
- small wood slices
- a drill for making a little hole into each slice
- stamps
- stamping color
- twine 

Diese Holzscheiben gibt es - gottseidank - seit ein paar Jahren wirklich überall.
Und in den unterschiedlichsten Größen.
Einen erklecklichen Vorrat davon hab ich immer da,
denn diese kleinen Holzteile sind so vielfältig verwendbar.

Heute zeig ich euch die allerschnellste Art,
daraus hübsche Christbaumanhänger zu basteln.
Ihr braucht dazu
- Holzscheiben
(- einen kleinen Bohrer um ein Loch hinein zu bohren)
- Weihnachtsstempel
-Stempelfarbe
- Bindefaden








Ich habe mit ganz normaler Stempelfarbe gestempelt.
Falls eine Holzscheibe mal sehr rauh war, hab ich sie vorher ein wenig mit Schleifpapier bearbeitet.
Das kleine Loch könnt ihr vorher oder nachher bohren - wenn ihr es nach dem Stempeln macht, braucht ihr beim Stempeln nicht darauf zu achten, dass das Motiv richtig liegt - erst beim Bohren.

Und falls ihr keine Stempel im Haus habt:
Ein schwarzer Fineliner und ein bisschen zeichnerisches Talent reichen auch.


Well, I think i does not need to explain anything, does it?
If you don't have stamps with Christmas motifs at home, no matter:
A sharpie a little bit talent for drawing is enough.



Ich mag diese kleinen Anhänger und hab gleich mal einige davon gemacht.
Vielleicht nütze ich die heuer auch als Paketanhänger .... wer weiß?
Vorne bestempelt, hinten beschriftet ...




And that's it for today, my dear friends.
Tomorrow is a Holiday here in Austria
and I host my family on the weekend for our annual St. Nick's Dinner,
but I will be back with more ideas for handmade Christmas Ornaments not later than Monday!

Have a wonderful time - and thanks for stopping by!
Hugs
Hilda 

Das war's auch schon wieder für heute.
Ich wünsche allen, die morgen einen Feiertag begehen dürfen einen schönen Tag (und vielleicht sogar ein langes Wochenende)

Ich komme spätestens am Montag wieder mit meinem nächsten DIY

Bis bald
Hilda


Dienstag, 6. Dezember 2016

Crafting for the Christmas Tree - Ornament 4


Hallo und herzlich willkommen, meine Lieben!
Habt ihr auch brav eure Schühchen geputzt und vor die Türe gestellt?
Heute abend kommt der Nikolaus und dann wird mal wieder klar,
wer brav und wer schlimm war - ob Schokolade oder Kohlen in den Schuhen liegen ...
... nun zumindest ist das eine der Nikolausvarianten, mit denen ich als Kind aufgewachsen bin.

Aber für Schokolade hab ich  zumindest einmal im Jahr meine Schuhe blitzblank geputzt ;-)

Was immer euch der heutige Nikolaustag noch bringen mag,
auf jeden Fall bringt er einen neuen handgemachten Christbaumanhänger,
hier auf hildisgoodlife.


Hello and welcome, my dear friends
to another - very easy DIY for our Christmas tree:
Music-Christmas-Balls!



Mein Weihnachtsthema heuer sollte ja eigentlich "Musik" sein.
Das hat auch einen ganz bestimmten Grund, aber diese Geschichte erzähle ich ein anderes Mal.

Passend zu diesem Thema habe ich Christbaumkugeln gebastelt.



What you need:

Styrofoam balls with a diameter of 6 cm
music sheets (the older the better)
cutter
glue
silver bells
butchers twine


Für diese "musikalischen" Kugeln braucht ihr:
Stypropor-Kugeln (meine hier haben 6 cm DM)
Musiknoten - am besten alte (ich hab ein ganzes Buch im Trödlerladen gekauft)
scharfen Cutter oder Skalpell
Bastelleim
Silberschellen
Band



Cut the Musicsheets into stripes
cover the foam-ball with glue
put the stripes on the ball (fanshaped)
put on more glue, if needed
after covering the whole ball with stripes
pat down the stripes carefully
let dry.
For the hanger I put five silver bells on a butchers twine
knotted it to a loop and fixed the loop (through the knot)
with a pin on the ball.
 

Musiknoten in ca. 1 cm breite Streifen schneiden
Styproporkugel mit Leim bestreichen
Papierstreifen fächerförmig (leicht überlappend) um die Kugel legen,
dabei die Enden immer wieder mal mit Leim bestreichen, damit es auch gut hält.
Danach - während der Leim noch feucht ist - die Streifen rundum leicht andrücken.
Als "Krönchen" für die Christbaumkugel habe ich wieder Silberschellen verwendent.
Fünf Schellen auf eine feine Paketschnur (Spagat) auffädeln, Ring formen, zusammenbinden.
Durch den Knopf des Bindfadens dann mit einer Stecknadel stechen und das ganze
an der Kugel fixieren.



Und wenn man ein bisschen Glamour haben möchte.
kann man die Kugel mit Glitzerspray anhauchen - und auf den noch feuchten Spray
ein bisschen Flitter verteilen .... FERTIG!


If you like to have a little bit of glam on this Christmas balls,
spray a shine of glitter on it!
DONE!

I hope, my dear friends,
you liked my todays Christmas ornament.
Thank you for stopping by!


Hugs
Hilda



 

Meine lieben Freunde,
ich hoffe euch gefällt mein heutiger Anhänger.
Auch wenn ich heute kein Foto davon zeige - er passt auch wieder sehr gut zu den anderen Anhängern, der Vortage!

Dankeschön für eure lieben Besuche
und die wirklich tollen Kommentare.
Das motiviert mich natürlich sehr,
noch ein wenig weiter zu machen, mit meiner Serie!

Darum ... 

bis bald
Hilda

Montag, 5. Dezember 2016

Crafting for The Christmas Tree - Ornament 3


Einen wunderschönen Montag, meine Lieben da draußen!
Hattet ihr ein angenehmes Wochenende?
Meines war herrlich und abwechslungsreich!
Basteln, etwas Hausarbeit
und Zeit mit der Familie - so mag ich das!

A wonderful Monday, to all of you, my dear friends out there!
Did you enjoy a wonderful weekend?
Oh - I did!

And today, I am back with another little project for the Christmas tree:
A red striped Christmas stocking ornament. 


Und für euch habe ein paar weitere Christbaumanhänge vorbereitet.
Rechtzeitig zum Nikolaustag morgen, 
gibt es heute kleine genähte Stiefelchen:






Um ehrlich zu sein, diese Stiefelchen habe ich bereits vor zwei Jahren zu ersten Mal genäht - und zwar eine ganze Menge davon.
Für euch hab ich aber letztes Wochenende nochmal alles Schritt  für Schritt "nachgestellt" und fotografiert.

Maybe some of you already know about my love of striped fabric.
Unfortunately it is not so easy to get this classic striped fabric
so I helped myself with a little tric:
I took striped kitchen-towels for this little project.
Striped kitchen-towels are easy to get - and normally on a budget.

Wie ihr mittlerweile sicherlich schon wißt,
liebe ich alle Varianten von Streifen - vor allem auf weißem Leinen.
Und nachdem hübsche Streifen-Stoffe nur schwer zu kriegen sind,
habe ich mir anderweitig abgeholfen:
Mit verschiedenen rot gestreiften weißen Geschirrtüchern!




Damit ich die Form des Stiefels rasch auf das Geschirrtuch zeichnen kann,
hab ich mir eine Schablone aus festen Karton angefertigt.
(die Vorlage dazu hänge ich Ende meines Posts an, so könnt ihr sie ausdrucken, falls ihr mögt.)

Um die Näharbeit so gering wie möglich zu halten,
hab ich mir immer den bereits versäuberten Rand der Geschirrtücher zu nutzen gemacht
(naja, zumindest fast immer).
Ich habe also ein Geschirrtuch genommen und so gefaltet, dass die Streifen auf beiden Seiten
aufeinanderliegen - und die beiden Teile mit Stecknadeln zusammengesteckt.

Dann hab ich meine Schablone so aufgelegt, dass der versäuberte Rand die Öffnung des Stiefels ausmacht und mit Bleistieft die Umrisse nachgezeichnet.


As I worked more than one stocking,
I made a template of the stocking out of card board.
Fold the kitchen towel into half
and put the template on the edge of the layers.
This way helps to spare to seam the upper edge of the stocking.


Now draw the outline of the stocking template on the kitchen towel (fasten both layers with some pins) and cut out the stocking with some seam allowance.
And then you just have to sew it (weather with hand or with a sewing machine).
Turn it over and iron the seam carefully!


Damit die Teile auch nach dem Ausschneiden nicht verrutschen,
hab ich dann auch Stecknadeln innerhalb der Zeichnung angebracht.
Und dann die Teile mit einer Nahtzugabe zugeschnitten.

Die Naht hab ich mit der Nähmaschine genau auf den Bleistiftstrich gesetzt.
Ein Tipp: Rundungen werden schöner, wenn man ganz kurze Stichlängen einstellt.
(Am schönsten werden sie eigentlich, wenn man sie von Hand näht,
was bei diesem kleinen Teil auch nicht sonderlich aufwändig ist.)

Danach, falls nötig, die Nahtzugaben noch etwas zurückschneiden, die Stiefelchen wenden und die Nähte gut ausglätten.



For the hanger I took a small piece of a white ribbon
and sewed it on the top back seam - together with a little silver bell.
Done!

Als Schlaufe kann man verschiedene Varianten wählen:
Bei diesen drei Stiefelchen hab ich Baumwollbändchen an die obere rückwärtige Kante des Stiefels genäht. Damit man das Genähte nicht sieht, hab ich eine kleine silbere Schelle mitgenäht.
Fertig.



Diese Stiefelchen machen sich übrigens nicht nur auf dem Christbaum ganz entzückend 
(und passen doch auch wieder ganz gut zu den beiden ersten, oder?).
Man kann sie auch für die weihnachtliche Tischdeko sehr gut verwenden 
(z. B. als Besteck-"Täschchen")
oder als kleines Geschenk, mit Süßigkeiten und einem grünen Zweiglein darin.

Doesn't this tiny stockings look pretty together with the wooden wreath and the crochet star.
The French ticket on the white linen of the kitchen towel give such a special look!
And it is really easy and quick to sew - just try it and have fun!

Thank you, my dear friends for visiting me - and special thanks to all of you, who left a comment on my crochet star.

I'll soon be back with a next little handmade ornament for the Christmas tree.

Hugs
Hilda


Danke für eure lieben Kommentare zu dem Häkelstern,
den ich euch letzten Freitag gezeigt habe.
Es freut mich wirklich sehr, wenn euch meine kleinen Basteleien gefallen.

Und bald schon komme ich wieder mit dem nächsten Teil.

Bis bald
Hilda





Hier die Form des Stiefels - 
einfach das Bild im Format DIN A4 ausdrucken und ihr habt die richtige Größe:


Freitag, 2. Dezember 2016

Crafting for The Christmas Tree - Day 2


Hallo ihr Lieben da draußen
und willkommen zu Tag 2 meiner Serie:

"Christbaumanhänger - alle selbst gemacht"


Hello and welcome to day 2 of my new series:

"Crafting for the Christmas Tree!"

Thank you for your wonderful comments to my wooden beads wreath, yesterday!
I hope you will enjoy todays Ornament also.
 So here it is:
A chrochet star!

Ich dachte mir, ich gebe euch vor dem Wochenende
gleich noch einen Christbaumanhänger mit,
damit nur ja keine Langeweile aufkommen kann ...

Mein zweiter Christbaumanhänger ist ein Häkelstern.


Very simple and very easy to make.
And I love, how many possibilities there are to decorate them
or even of which material you can make them.
 These first ones I made of cotton yarn,
but I think I will try to make a few stars of butchers twine ... 


Der Stern ist so einfach, so schlicht in seiner Art
und dennoch so entzückend.
Und super schnell gehäkelt!
Und es gibt viele Möglichkeiten, 
diesen kleinen Stern immer wieder anders aussehen zu lassen.

Ich habe meine Varianten aus Baumwoll-Garnresten in der Nadelstärke 3 - 4 gehäkelt.
Will aber unbedingt noch einen aus Jutegarn probieren.

 Und auch für die Deko gibt es mehrere Möglichkeiten.
Ganz schlicht, nur mit einem Bändchen,
oder aber mit einem kleinen Knopf (an der oberen Spitze, oder auch in die Mitte),
eine Perle kann ich mir in der Mitte auch sehr gut vorstellen.
Oder etwas Glitzerndes ...




And here you find the instruction:
Die Anleitung des Sternes habe ich von hier:

Obwohl die Anleitung auf Englisch ist, ist sie super leicht nachzuarbeiten.
Falls sich jemand von euch mit dem Englisch schwer tut,
ich habe am Ende des Posts eine Übersetzung davon gemacht.



So ganz frisch von der Nadel hat das kleine Häkelding mehr Ähnlichkeit mit einer Blüte,
als mit einem Stern. Darum ist es hier besonders wichtig, das Werk zu spannen.
Ich mache das mit simplen Stecknadeln auf einem dicken Karton,
besprühe die Häkelei dann noch mit etwas Wasser und lasse sie so trocknen.
Erst wenn sie ganz trocken ist, nehme ich die Nadeln weg und dekoriere den Stern.
Fresh from the hook, the work does more look like a little flower than a star.
Therefore it is very important to stretch the little thing.
I simply pinned it at its edges on a thick card board - sprayed some water on it - and let it completely dry.  

E voilà, now we already have two different handmade ornaments for our Christmas tree.
Doesn't they look good together?

Nun haben wir schon zwei verschiedene Christbaumanhänger ...
... und ich finde, sie passen ganz gut zusammen.
Was meint ihr?



Thank you for visit, my dear friends!
I soon will be back with my next Ornament!

Have a wonderful weekend
Hugs
Hilda

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zu den Holzperlenkränzchen.
Das freut mich sehr, dass ihr an diesem einfachen Werk so großen Gefallen gefunden habt.

Geniesst den heutigen Freitag
und wir sehen uns schon bald
zum nächsten selbst gemachten Christbaum-Anhänger!

Bis bald
Hilda




Übersetzung Häkelanleitung Stern:
Wir beginnen mit einem Magic Loop in diesen arbeiten wir den Stern dann in drei Runden:
Runde 1: 2 LM in den Loop, danach insgesamt 5 Puff-Maschen, Runde mit KM in die erste Puffmasche schließen (Magic Loop fest zusammenziehen)
Runde 2: 2 LM + 2 Stb. in den ersten Zwischenraum zwischen den Puffs der Vorrunde
2 LM + 3 Stb. in den gleichen Zwischenraum
ohne LM dazwischen in den nächsten Zwischenraum: 3 Stb. + 2 LM + 3 Stb.
Das ganze noch dreimal wiederholen und mit einer KM in das erste Stb. schließen.
Nun sollte das Ganze wie ein Fünfeck aussehen
Runde 3: In jede Ecke (die 2 LM der Vorrunde) wird nun  folgendes gearbeitet:
1 LM + 1 halbes Stb. + 2 Stb. + 2 LM + 2 Stb. + 1 halbes Stb. + 1 Lm
danach 1 KM in das dritte Stb. der Vorrunde.
Zum Schluß die Runde wieder mit einer KM schließen.
Faden abschneiden, durchziehen, vernähen .... FERTIG!








Donnerstag, 1. Dezember 2016

Happy First December ....


Happy first day of December my dear friends
and welcome to a new series here on my blog.

Einen wunderschönen ersten Adventkalender-Tag, meine Lieben!
Durftet Ihr heute schon ein Türchen öffnen, ein Säckchen oder Päckchen auspacken?
Oder wenigstens dabei sein, wenn eine eurer Lieblingspersonen das tun durfte?



Ich lieeeeebe Adventkalender!
Nicht nur die, wo jemand was auspacken oder aufmachen darf,
auch die auf den Blogs.

Jahrelang schon träume ich davon,
einen Adventkalender auf meinem Blog zu zeigen.
Jeden Tag ein Beitrag ...

... doch bis dato hab ich das nie hin bekommen.

Und leider - auch heuer nicht!

I really really love advent-calendars.
Not only the ones where you can open a little door, or a little parcel or something like that
but also all those wonderful advent-calendars that are shown in bloggerland every year.
And every year I dreamed of making my own blogger-advent-calendar.
And every year I did not manage to finish it ...

... unfortunately including this year.
All the time I had for doing something for the blog the weeks before December
I needed to finish my Christmas-Hometour.

Oh yes - apropos Christmas-Hometour:
Thank you so much, my dear friends,
for all your visits and comments and enthusiasm.
I was overwhelmed by your lovely words and by all your kindness.
THANK YOU - you are great!

Meine ganze Aufmerksamkeit in den letzten Wochen vor dem Dezember gehörte natürlich 
unserer österreichischen Blogger Christmas-Hometour.

APROPOS CHRISTMAS-HOMETOUR:
Ihr Lieben alle da draußen - ich danke auch von Herzen:
Für eure Besuche,
für eure Kommentare,
für euren Enthusiasmus,
einfach dafür, dass ihr durch die gesamte Tour gewandert seid.

Vielen vielen DANK! Ihr seid wunderbar!



Well, back to today's theme:
NO adventcalendar at hildisgoodlife even this year,
BUT ...

... for the first time,
I am going to start a series here, for dezember.
I will show you a glimpse of differend handmade Christmas ornaments.
One in every post.
I will give you the maerial list,
show you - or tell you - how to make it
and give you the links or information for instructions, templates, etc.
which are neeeded. 

Nun aber zurück zum heutigen Thema:
Kein Adventkalender (wieder mal nicht) auf hildisgoodlife,
ABER:
Es wird erstmals eine Serie hier bei mir geben.

Und die Serie heißt:
Christbaum-Anhänger-DIY! 

So viele Jahre wünsche ich mir schon einen Christbaum
mit lauter selbstgemachtem Christbaumschmuck.
Nun - so ganz wird es das wohl nie geben, denn auf Lichterketten
und Glas-Glitzer-Kugeln will ich doch nicht verzichten,
aber wenn ein Großteil der Anhänger selbst gemacht ist,
würde ich das schon gelten lassen.

Also wird jetzt so richtig viel gebastelt.
Und was fertig ist, wird hier gezeigt.
Mit Anleitungen, Materiallisten etc. etc.

Es werden Christbaumanhänger dabei sein, die super super easy zu machen sind
und manche, die ein bisschen Näh- oder Stick-Know-How erfordern.
 Es werden Anleitungen dabei sein, die es gratis im Inernet zu finden gibt,
aber auch solche, die ich gekauft habe (und deswegen nicht einfach so hier einstellen darf).

Und es werden mit Sicherheit nicht so lange Posts, wie der heutige ;-)




So let's start with the first ornament today:

Und hier kommt der erste handgemachte Christbaumanhänger:


Ein Holzperlenkränzchen!
A wreath of wooden beads! 

Really super easy to make:
You need:
Wooden beeds with 10 mm diameter
silver flower wire
different ribbons or twines
little charms or bells or similar
scissors
 

Holzperlen sind heuer bei mir ein sehr beliebtes Bastelmaterial,
besonders in dieser hellen natürlichen Holzfarbe.

Das Kränzchen zu machen, ist wirklich super einfach.

Man braucht dazu:
runde Holzperlen mit 10 mm Durchmesser
silbernen Blumendraht
Zange zum Abschneiden des Drahtes
diverse Bänder für Schleifen
und eventuell noch andere kleine Dekoteile (Schellen, Anhänger, ....)

 

  Für das Kränzchen habe ich 20 Stk. Holzperlen auf den Bindedraht aufgefädelt.
Dann zu einem Ring geformt und die Enden des Drahtes ganz enge zusammengeknüfpt.
Drahtenden mit der Zange abzwicken.

I used twenty beads for each wreth.
Put it on the wire
Knot the ends of the wire tight
and cut them.
Into the knot put one (or two) little bows made of the ribbon or twine
a little bell or charm
and knot a piece of yarn or twine for the hanger.

READY!

Super-easy, isn't it?

In die Verbindungsstelle (die man ein bisschen sehen würde),
habe ich dann meine Deko eingeknüpft:
Zwei Schleifen aus verschiedenen Bändern bzw. Garnen
eine Schelle
und einen Aufhänger. 

FERTIG



 Ganz bestimmt würde das Kränzchen auch mit Holzperlen in rot oder schwarz oder dunkelbraun entzückend aussehen. 


My dear friends
this was my handmade Ornament for the first day of my series.
Soon there will come the next one ...

Have a wonderful first day of december!


Meine Lieben,
ich hoffe, mein heutiger erster (super-einfacher) Christbaumanhänger gefällt euch.
Ganz bald gibt es den nächsten.


Geniesst noch den Rest dieses ersten Dezembertages!

Bis bald/Hugs
Hilda