Sonntag, 17. März 2013

Dreams of Spring






Ich läute zwar für Elfenohren,
doch hört mich manches Menschenkind.
Als Glöcklein werde ich geboren,
zum Frühlingsahnen auserkoren,
mein Stimmchen trägt der laue Wind.




Schon vor Wochen haben die lieblichen kleinen Glöckchen
angefangen zu läuten.
Doch der Frühling schien sie nicht hören zu wollen 
und lässt auf sich warten.

Since weeks these enchanting little flowers
let us dream of spring
but still it has not come yet.




Obwohl strahlender Sonnenschein 
einen die letzten beiden Tage
hoffnungsvoll aus dem Haus ins Freie lockte,
machte in eiskalter Wind 
den Frühlingsträumereien rasch wieder ein Ende.

Although we had two very sunny days these days
it was too cold and windy to enjoy the weekend outside.




Geschwister sprießen in der Runde,
sie tragen Frohmut, streuen ihn.
Ein Freudenruf in aller Munde,
es kommt der Lenz! Die frohe Kunde
versend ich durch die Lande hin.

("Schneeglöckchens Weckruf", Gedicht von Ingo Baumgartner)



Und dennoch:
Beim Anblick dieser bezaubernden Frühlingsboten
spüre ich tatsächlich jedes Mal Frohmut
und werde wieder guter Dinge
und weiß ...

But still,
everytime I see snowdrops on my daily walks
I am getting a little more happy and a little more hopeful
that spring will come ... 






"Es kommt der Lenz"

... und hoffentlich bald!


 These Snowdrops, which I finished as a little pillow
are part of a bigger design out of "Cross Stitch Collection N° 153/Jan. 2008
stitched on 32 ct. natural Linen with DMC-Threads


Eine schöne
Frühlingsanfangswoche
wünsche ich Euch allen!

Und bis dahin
haltet Euch warm und bleibt frohen Mutes!


Eure Hilda