Freitag, 1. April 2011

Im April ...





Im April

Wenn der Sonne warmer Schein
Wiederbringt ein Ahnen von des Sommers Fülle,
Such' ich nach dem frühsten zarten Blümelein
In des Frühlingswaldes Stille.

Bald schon regt sich's hier und dort.
Oh, wie lieb ich dese Zeit des neuen Lebens!
Dunkle, dichte Winterwolken sind nun fort,
Hoffnung war doch nicht vergebens.





Sonnig gelb ist für mich der April ...

... sonnig gelb und fruchtbar.
Voll neuer Energien,
und ungeheurem Tatendrang!





 Eine neue schöpferische Gewalt übernimmt
das Ruder:
Es keimt und blüht überall,
drinnen genauso wie draußen.
Wenn ich nicht gärtnere,
dann sticke ich,
wenn ich nicht sticke,
dann häkle ich ...

... ich schaffe und werke und sehe
Wachstum allerort!




Aus dem Erdenschoß beschenkt,
zeigt der junge Schößling seine Lebenskräfte.
In den Bäumen, die der Frost hat arg gekränkt,
Steigen wieder neue Säfte.

Horch der Wald ist voller Klang!
Viele hundert Stimmen wollen zärtlich singen,
Umd am hell besonnten Waldessaum entlang
Tummelt sich's auf bunden Schwingen.








O April, wer dich besingt,
Wer ein hoffend, liebend Herz auf dich gewendet
Und es dir mit tiefen Dank entgegenbringt,
Hat es wahrlich nicht verschwendet.
(H. W. Longefellow)


Und das schönste:
Heute morgen wurde ich das erste Mal,
von dem schönsten Konzert geweckt,
das es in meinen Ohren gibt:
Von fröhlichem lauten Vogelgezwitscher!


In diesem Sinne wünsche ich euch,
meine lieben Leser
einen schönen, fruchtbaren, schaffensreichen April!


Häkelei: 
Diese Häkelblüten sollen unter anderem am Ostersonntag den Tisch für unseren großen Osterbrunch schmücken;
Anleitung "Häkelgänseblümchen" ist ein Freebie von http://www.glueckskreativ.de/  (Vielen Dank!)
Stickerei: 
Häuschen "Avril" Vorlage von "maryse" 2007
Blaues Bouquet: Erster Teil des "Sampler aux Bouquet" von Natalie Cichon www.jardinprive.com
gestickt von mir als SAL (organisiert von Valerie )