Donnerstag, 11. November 2010

"Ich geh mit meiner ...


.. Laterne ..."

Jetzt gerade
sind sie unterwegs!
Die Kindergartenkinder ....
so laut sie können, schmettern sie ihr Lied
und schwenken dabei ihre Lichter
in den selbstgebastelten Laternen!

"... da oben leuchten die Sterne
und unten da leuchten wir!"


Das Martinsfest ist eines der schönsten Feste
für die Kleinen.

Aber auch für uns Erwachsenen
hat sich am Tage des Hl. Martins
ein wunderschöner Brauch gehalten über die Jahrhunderte:
Das Martini-Gansl-Essen!

Woher dieser Brauch stammt,
darüber gibt es gleich mehrere Legenden.
Eine davon geht auf den Hl. Martin selber zurück,
der sich im 4. Jhdt vor den Bürgern der Stadt Tours
in einem Gänsestall versteckt haben soll
.
Er sollte zum Bischof ernannt werden,
doch er selber fand sich dieses Amtes nicht würdig.
Weil ihn aber die Gänse mit ihrem Geschnatter verraten haben,
ließ er zu den Feierlichkeiten seiner Bischofsweihe
Gänsebraten auftragen ...

Leckerer Gänsebraten steht auch heute noch in vielen Häusern
und in fast allen Restaurants auf dem Speiseplan!

Meine heurige Variante des Martini-Gansls
ist aber ausgesprochen tierlieb:



Ich hab schon vor Tagen
eine kleine Menge Gansl-Kekse gebacken.


Und diese werden
ein nettes Gastgeschenk abgeben
für meine Gastgeberin, die mich für morgen
zum Gansl-Essen eingeladen hat.

Die Idee der Martinigans
hab ich auch noch anders verarbeitet:




Die drei gestickten Herzen sind bereits verschenkt!
An drei ganz liebe Bloggerinnen,
die ich vorgestern persönlich getroffen habe!
Doch dazu bald mehr ...

Einen schönen Martinitag
wünsche ich euch allen,
besonders natürlich den Kleinen!



Übrigens:
Die Weihnachtsgans ist erst viele Jahrhunder später
in unserer Gegend auf dem Speiseplan aufgetaucht.
Der Brauch des Gänsebratens am Weihnachtsabend stammt
ursprünglich aus England ... aber das ist schon wieder eine ganz andere Geschichte ...

Kommentare:

Lapplisor hat gesagt…

Liebe Hilda
Deine " Martins-Gans-Kollektion " gefällt mir ausgesprochen gut ...
und bei Deiner Gastgeberin wünsche ich Dir wunderschöne Stunden, mit Deinen herlichen Mitbringseln :-)
Herzlichst
♥☼♥Barbara♥☼♥

agnes hat gesagt…

..gestickt oder gebacken,deine Gänse
sind wunderschön,

vielen Dank für deinen tollen Post,

liebe Grüße
agnes

Ina hat gesagt…

Wieder schreibst du so schön und deine Variante der Martinsgans ist ganz bezaubernd.
Liebe Grüße Ina

Claudia hat gesagt…

Ohhhh! Hilda...die Kekse sehen super aus und die Herzen...zum klauen!!!! Ach! es is immer alles so fabelhaft bei dir, liebe Grüsse,
Claudia :))

Nelli hat gesagt…

Very nice!

Dovilė hat gesagt…

wonderful! Christmas mood:)

*Manja* hat gesagt…

Hilda, die hübschen Herzen, mit den Gänsen habe ich schon bei Marion entdeckt und bewundert...`Allerliebst...^^
LG, *Manja*

bianca hat gesagt…

Eine wunderschöne Laterne hast du da.
Unsere Kinder waren auch gestern mit der Laterne unterwegs.
Bianca

Stickenundmehr hat gesagt…

liebe Hilda,
deine Gansl-Kekse sehen so lecker aus.
Und an wen eines der Gansl-Herzen gegangen ist habe ich schon gelesen ;0)
Liebe Grüße Bianca
Das Elchmotiv ist aus dem Buch "Winterlicht" von Christiane Dahlbeck.

Waldkind hat gesagt…

liebe hilda,
ich weiß garnicht wo ich anfangen soll:
bei der freude über die geschichte?
oder über meine freude über deine freude über die kindergartenkinder? wie herrlich der martins-tag für sie (und uns) ist!
oder fang ich bei den gebackenen gänsen an oder
doch lieber bei meiner freude, dass du mit deiner zauberhaften deko dem herbst noch soviel würde verleihst?
oder doch die gestickten ...
ach hilda, du bist einfach ein schatz.
ich weiß jetzt wo ich beginne:
schön, dass es dein blog gibt und vorallem:
schön, dass es DICH gibt.
herzliche grüße aus der ferne
elvi

Anneliese hat gesagt…

Liebe Hilda,
Du hast das Brauchtum ums Martinsfest sehr treffend beschrieben, die gebackenen Gänschen finde ich eine liebe Idee und Deine gestickten sind zauberhaft.
Ein wunderbarer Beitrag!
GLG Anneliese

Stickerin M.B. hat gesagt…

Wunerbar beschreibst du diesen Brauchtum!
und deine Herzln, egal ob gebacken oder gestickt sind allesamt total süß^^

Ganz liebe Grüße, Marion

Andreas Träume hat gesagt…

Liebe Hilda,
wie wunderschön deine Bilder sind! In jeder Hinsicht ein Augenschmaus!
LG Andrea

Hilde hat gesagt…

Hmmm, lecker Hilda diese Gänsekekse , du könntest zu mir auch Essen kommen !!
Die gestickten Gänse schaun auch allerliebst aus. lG

Nicole hat gesagt…

Diese Lanterne mit den Silhouetten gefällt mir sehr!
Schöne Photos.
Liebe Grüsse,
Nicole

Ele hat gesagt…

Deine Gansln sehen allesamt toll aus liebe Hilda,

die gestickten und die gebackenen!

Die gebackenen sind sicher schon verspeist, aber an den gestickten haben die Beschenkten sicher noch sehr lange Freude!

Lieben Gruß
Gabriele

Unsere kleine Farm hat gesagt…

Liebe Hilda! Eine wunderbare Interpretation des Martini-Gansls!! Die Gestickte Variation liegt vor allem nicht schwer im Magen ;-)
Liebste Grüße!
Eri

SocksAndMittens hat gesagt…

Oh, my God, I love these geese hearts!